Wärmeerzeugung

mit öl, mit Gas oder auch mit regenerativen Rohstoffen sollte immer mit höchstem Nutzeffekt erfolgen.

Abgasauskühlung mit Brennwertnutzung ist vor allem bei Gas eine bewährte Technik. Zu prüfen ist auch, ob gleichzeitige Strom- und Wärmeabnahme in ausreichender Menge, eine Eigenstromerzeugung mit Auskopplung der Abfallwärme zulassen.
Zur Zeit geschieht dies noch mit Motor-Generator-Einheiten. Bald kann vielleicht die Brennstoffzelle genutzt werden. Bei der Umkehr der Elektrolyse werden gleichzeitig Strom und Wärme mit hohem Wirkungsgrad erzeugt, ohne daß es nennenswerte Emissionen gibt. Bei günstigen Energieträgern kann auch eine Wärmepumpe wirtschaftlich sein.
Fenster schließen